top of page

Meine Herkunft

Was ist mein Thema?

Die Antwort auf diese Frage beschäftigt mich seit ich denken kann. Die Welt ist so spannend und meine Interessen so vielfältig dass es mir unmöglich erscheint, alles mit nur einer Überschrift zu versehen.

 

Ich war Außenseiter, Einzelgänger, Schauspieler, Musiker, Bandleader, DiscJockey, Barkeeper, Verkäufer, Moderator, Musikpromoter, Künstlerbetreuer, Tourmanager, Begleitschützer und Coach.

Durch eine ärztliche Fehlbehandlung war ich kurzzeitig kopfabwärts gelähmt und musste fremd beatmet werden. Die psychischen Folgen äußerten sich in massiven körperlichen Stressreaktionen mit denen ich teilweise noch heute zu kämpfen habe. 

Kämpfen war schon immer ein zentrales Thema in meinem Leben. Ob physisch oder mental. Nichts schien einfach zu sein, es ging immer nur über den Kampf. Heute weiß ich dass ich das oft durch meine eigene Einstellung provoziert habe.

Ich bin sehr begeisterungsfähig und liebe es kreativ zu sein, den Gedanken und Ideen keine Grenzen zu setzen. Ich finde es spannend, wie der Mensch "funktioniert"und welche Denk- & Handlungsmuster uns bestimmen. Ich liebe es zu begeistern, wenn ich etwas toll finde muss ich den Rest der Welt daran teilhaben lassen. Gleichzeitig spüre ich den Drang mich verteidigen zu können und andere zu beschützen - so wie ich selbst gerne beschützt worden wäre. 

Was von alldem ist jetzt mein Thema?

Die Suche nach dem Thema ist mein Thema.

Schliesslich befasse ich mich schon fast mein ganzes Leben damit was mein Thema sein könnte. Und genau deshalb ist es mein Thema. Meine Kernkompetenz. Mein natürliches Talent. Meine augenscheinliche Schwäche ist in Wahrheit meine Stärke. 

Wenn jemand deine Bedenken nachvollziehen kann.

bottom of page